WorksLine - Erfolg auf der ganzen Linie!

Wartung, Reparatur und Überholung (MRO)

wartung reparatur

Nutzung des MRO-Markts für gesteigerte Einnahmen und höhere Rentabilität

Wenn Ihr Unternehmen komplexe Produkte mit langer Lebensdauer herstellt, besitzt oder wartet, ist die stetige Unterstützung Ihrer Anlagen hinsichtlich Wartung, Reparatur und Überholung ein wesentlicher Bestandteil Ihres Unternehmens. Verträge der leistungsbezogenen Logistik (PBL) und der Dienstgütevereinbarung (DGV) haben sich zu solchen Branchentreibern entwickelt, dass sie für viele OEMs und Dienstleistungsanbieter zu einem wichtigen Wachstumsbereich geworden sind. Als Hersteller müssen Sie außerdem die Datensätze für die Analyse der Logistikunterstützung (LSARs) erstellen und pflegen, die zusammen mit Ihrem Produkt ausgeliefert werden. Früher wurden Unterverträge für die Wartung, Reparatur und Überholung Ihrer komplexen Anlagen an Dritte weitergegeben. Doch heute erkennen OEMs das große Potenzial der betrieblichen Einnahmen, die jene des Erstverkaufs um das Drei- bis Vierfache übersteigen und außerdem eine höhere Rentabilitätsspanne bieten.

Laut Forschungsangaben können Dienstleistungen von 25 Prozent der Einnahmen 40 bis 80 Prozent des Gewinns ausmachen. Mit dem Lebenszyklus-Management von Dienstleistungen besteht die Aufgabe aller Dienstleistungsunternehmen (ob in Fertigungsunternehmen, Anlagenbesitzern oder Drittfirmen) in der Kostensenkung und der Verbesserung der Dienstleistungsqualität, um die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Anlagen zu verbessern.

MRO baut auf dem PLM-System auf

Der Ansatz des „konfigurationsgestützten MRO“ (Wartung, Reparatur, Überholung) von Teamcenter schließt die Lücke zwischen den Abteilungen der Konstruktion, der Fertigung, der Logistik und der Wartung und trägt so zu effizienteren Dienstleistungen bei. Durch das Servicedatenmanagement (SDM) erstellt Teamcenter eine zentrale, sichere Quelle an Dienstleistungs- und Prozesswissen, die den vollständigen Produktlebenszyklus für Unternehmen unterstützt, die den gesamten Lebenszyklus oder nur deren Dienstleistungsbereich abdecken müssen. SDM bildet die gemeinsame Grundlage für Lösungen des MRO-Prozessmanagements und verbessert so den Betrieb im Dienstleistungsbereich mit einer zentralen Definition der Konfiguration und des Status von Anlagen. Durch die Optimierung des MRO in der Umgebung des Product Lifecycle Management (PLM) ermöglicht Teamcenter einen schlankeren Betrieb und eine verbesserte Anlagenleistung. Zudem schließt es den Kreislauf zwischen dem Konstruktions-, Fertigungs- und Dienstleistungsbereich und sorgt so für eine Verbesserung der Produkte.

Wenn Sie erkennen, dass sich hinter Dienstleistung und Support eine strategische Chance zur Differenzierung sowie auf einen höheren Gewinn verbirgt, können Sie Support-Überlegungen direkt in den Produktlebenszyklus einbinden. Teamcenter kann Sie beim Ausbau des Dienstleistungsbereichs Ihres Unternehmens unterstützen, indem es ihm ermöglicht, MRO-Dienstleistungen effektiver zu planen und anzubieten, die betriebliche Verfügbarkeit verwalteter Anlagen zu maximieren und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen durch dienstleistungsbezogene Kriterien und Regulierungsbehörden zu gewährleisten.

Wichtige Funktionen und Vorteile

Funktionen für die Wartung, Reparatur und Überholung (MRO)

  • Anlagenverwaltung
  • Management von Servicewissen
  • Konfigurations-Management
  • Änderungsmanagement
  • Wartungsplanung
  • Wartungsdurchführung
  • Material-Management
  • Berichterstellung und Analyse
  • Management der Datensätze für die Analyse der Logistikunterstützung (LSAR)
  • Integration des Managements gesetzlicher Bestimmungen
  • Integration des Content-Managements
  • Unterstützung von Branchenstandards wie PLCS ISO 10303-239, Mil-Std 1388 und GEIA-STD-0007

Vorteile der Wartung, Reparatur und Überholung (MRO)

  • Direkte Nachverfolgung und Verwaltung von MRO-Aktivitäten
  • Bündelung und Verwaltung des MRO-Betriebs
  • Optimierter Einsatz von Wartungsressourcen
  • Effiziente Durchführung eines schlanken Support-Betriebs (intern oder extern)
  • Verwaltung der für den Support-Betrieb nötigen Teile, Werkzeuge und Anlagen
  • Messung betrieblicher Kriterien zur Identifizierung von Problemen und Möglichkeiten zur Verbesserung sowie Unterstützung von PBL- und DGV-Verträgen
  • Erstellen und Verwalten von Daten der Logistikunterstützung

Newsletter

workslinelogo footer


WorksLine Zentrale

Rheinsalm 30
48369 Saerbeck

Tel.: 02574 9384-0
Fax: 02574 9384-11

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!